2019er Syrah natural red 1564, Bodegas Sierra Norte, Castilla, Spanien – ohne zugesetzte Sulfite

12,95 

Vorrätig

Beschreibung

Ungefiltert. Vegan. Ohne zugesetzte Sulfite. Kurzum: Natur pur.

Schmeckt nach: rote und schwarze Früchte, besonders Erdbeer, Himbeer und Brombeer, begleitet von geröstetem Eichenholz und Gewürz. Etwas Lavendel und Schlehenkraut.
Ideal: zu würzigen Gerichten und Eintöpfen

Wie immer: magst du nicht? Kein Ding, gib ihn zurück, den trinke ich.

Jahrgang: 2019
Qualitätsstufe: Vino della Tierra
Rebsorten: 100 % Syrah
Alkohol: 14,5 % – Vol.
Allergene: –
Inhalt: 0,75l
rechnerischer Literpreis: € 17,27

Nice to know (für Klugscheißer. Was, niemand mag Klugscheißer? Doch, ich!):
Vor drei Generationen pflanzten die Vorfahren der Gründer der Bodega  ein kleines Grundstück von 8.000 Quadratmetern mit Reben. Diese Männer waren Visionäre, denn seit 1914 waren alle Felder rund um das Dorf mit Getreide bepflanzt. Auf jeden Fall war ihre Entscheidung inspirierend für viele andere, denn ihre Idee, Wein anzubauen, wurde von vielen Nachbarn  übernommen. 1999 gründeten die Enkel dieser Männer die Bodega Sierra Norte, und seit dem Jahr 2000 sind alle Weinberge – mittlerweile immerhin 60 Hektar – und die Kellerei Bio-zertifiziert, denn bereits in den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts haben sie die Auwirkung von künstlichen Pflanzenschutzmitteln auf die Umwelt, die Reben, den Wein und Insekten untersucht und entschieden, sofort auf natürlichen Pflanzenschutz umzustellen. Mit der Zertifizierung im Jahr 2000 war Sierre Norte die erste Kellerei in Comunidad Valencia mit der Bio-zertifizierung. Die Kellerei hat damals mit einer kleinen Weinproduktion begonnen, und auch, wenn sie seitdem stetig gewachsen ist, war das Ziel immer Qualität, nicht Quantität.

Neben den eigenen Weinbergen verwaltet Sierra Norte noch weitere Weinberge von Weinbauern aus der Region, insgesamt über 300 Hektar, ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Rebsorten der Region, und tatsächlich ist der 1564 Wein, der mit dem Jahrgang 2013 zum ersten Mal präsentiert wurde, der erste Wein der Bodegas, der nicht aus autochtonen Rebsorten hergestellt ist.

Wie ist schwefelfreier Wein möglich?
Enthält Sulfit
In jedem Wein ist natürlicher Schwefel vorhanden, der durch die Gärung der Hefen entsteht. Darüber hinaus werden den Weinen beim Ausbau Schwefelzusätze beigemischt,um den Wein vor Oxidation zu schützen und seine Aromen zu bewahren. Es sind gesetzliche Höchstmengen vorgeschrieben, die streng kontrolliert werden. Seit 2006 ist es in der EU Vorschrift, dass jeder Wein mit mehr als 10 mg pro Liter die Bezeichnung „Enthält Sulfite“ auf dem Etikett tragen muss.
Wein ohne Sulfite
Grundsätzlich enthält auch ungeschwefelter Wein sehr geringe Mengen an natürlichem Schwefel, bei dem TERRA FUTURA Rouge sind es 9 mg/l freier Schwefel.
Weine die weniger als 10 mg/l freien Schwefel enthalten, dürfen laut EU-Recht als ‚ohne zugesetzte Sulfite‘ bezeichnet werden und nur dann darf der Sulfit-Hinweis auf dem Etikett entfallen. „Schwefelfrei“ ist mittlerweile nicht mehr erlaubt.
Die Herstellung ungeschwefelter Weine
Um auf die Zugabe von Schwefel verzichten zu können benötigt man kerngesundes Traubengut mit optimalen PH-Werten. Die Trauben müssenäußerst sorgfältig verarbeitet werden – Erntemaschinen scheiden aus, die Trauben müssen von Hand gelesen werden. Während bei konventionell hergestellem Wein ein paar faule Trauben keinen Grund zur Sorge bereiten, würde ein Wein ohne Schwefel damit ungenießbar!

Adresse des Weinguts:
Bodegas Sierra Norte
Pol. Ind. El Romeral C/ Transporte, C2
ES – 46340 Requena

Abgabe nur an Personen über 18 Jahren. Es erfolgt eine Alterskontrolle vor dem Versand und bei Erhalt des Pakets.

Zusätzliche Information

Gewicht 1.2 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „2019er Syrah natural red 1564, Bodegas Sierra Norte, Castilla, Spanien – ohne zugesetzte Sulfite“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …