2019er Auxerrois Qualitätswein trocken, David Klenert, Baden, Deutschland <font size="2"> enthält Sulfite </font>

10,50 

Vorrätig

Produkt enthält: 0,75 l

Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Bäm! Hallo Frühling, ich habe dir einen genialen Partner mitgebracht: Auxerrois von David Klenert!

Schmeckt nach: „mach voll“, „gib mir mehr“, Gelben Äpfeln, Birnen, etwas Zitrus und Melone.
Ideal: mittags, nachmittags. Auf dem Balkon oder der Terasse. Kongenial zu Spargel (zum Beispiel mit Flädle, Schinken und Hollandaise)
Lässt die Coronakrise vergessen.

Wie immer: magst du nicht? Kein Ding, gib ihn zurück, den trinke ich.

Jahrgang: 2019
Qualitätsstufe: Qualitätswein
Alkohol: 13 % – Vol.
Allergene: Enthält Sulfite
Inhalt: 0,75l
rechnerischer Literpreis: € 14,00

Nice to know (für Klugscheißer. Was, niemand mag Klugscheißer? Doch, ich!):
Auxerrois ist eine Weißweinrebsorte mit großem Potential, aber geringer Verbreitung in Frankreich, Deutschland und Luxemburg. Weltweit stehen weniger als 3000 Hektar Auxerrois, davon mehr als 2/3 im Elsass. Ihre Bedeutung darf man aber deshalb nicht unterschätzen. Die Sorte entstand aus einer natürlichen Kreuzung aus Heunisch und Pinot. Der Wein daraus erinnert an Weißburgunder, ist im Vergleich zum ihm jedoch bukettreicher, fruchtiger und hat weniger Säure.

Man darf sich nicht davon irritieren lassen, dass Auxerrois schon im 13. Jahrhundert erwähnt wurde. Über die Jahrhunderte hinweg wurden mehrere Sorten in Frankreich Auxerrois genannt, Weißweinsorten wie Chardonnay und Pinot Blanc ebenso wie etwa die Rotweinrebsorte Malbec. Als tatsächliche Weißweinsorte tauchte sie erstmals 1816 an der Mosel urkundlich erwähnt auf, wo sie heute da facto nicht mehr existiert. Namensgebend  ist die französische Stadt Auxerre. Doch Achtung: Im südwestfranzösischen Anbaugebiet Cahors wird auch die rote Rebsorte Malbec als Auxerrois bezeichnet.

Der Ertrag ist mittelhoch und wegen der Blüteempfindlichkeit unregelmäßig. Das Ertragsniveau liegt unter dem von Weißem Burgunder und Chardonnay. Die Ansprüche an die Lage sind mittelhoch bis hoch – ähnlich dem Weißen Burgunder.

Die Trauben sind wegen der dünnen Beerenschale sehr anfällig für Beerenfäulnis, die Rebe ist spätfrostempfindlich und neigt zum Verrieseln der Blüte. Wegen diesen Unberechenbarkeiten wird die Rebsorte selten angebaut.

Der Auxerrois reift früh und besitzt nicht zu viel Säure, was ihn auch für kühlere Standorte empfiehlt.

Heute findet man die Reben des Auxerrois vor allem in Frankreich, insbesondere im Elsass, sowie in Luxemburg und in Deutschland. Im Elsass ist der Auxerrois mit Pinot Blanc gemeinsamer Spielpartner des Edelzwickers. Die Rebsorte eignet sich um finessenreiche Cuvées zu erzeugen.

Sortenrein kann Auxerrois sehr elegante Weine hervorbringen, die aromatisch an Quitte, Melone und Mirabelle, zudem Zitrus, Äpfel und helle Blüten erinnern. Der Geschmack ist meist eher zurückhaltend, mineralisch. Auxerrois sollten recht jung in den ersten ein bis vier Jahren getrunken werden.

Sortentypisch für ältere Tropfen ist ein Aroma nach Honig und gerösteten Mandeln, das einem gut gereiften Chablis ähnelt.

Idealer Begleiter von Fisch, Spargel und Frischkäse

Und wer ist dieser David Klenert eigentlich?
Oh, David ist ein Spitzentyp. Verheiratet, ein Kind. Typisch badischer Humor: Ein bisschen trocken und ich weiß nie, ob er mich nicht gerade verarscht. Er ist die Typ Kerl, die man am liebsten zum besten Freund hat. Hat ein bisschen Zeit auf Weingütern in der Schweiz und in Neuseeland verbracht. In Neuseeland auf einem „nachhaltigen“ Weingut. Und hat dort gesehen, wie es eigentlich nicht sein sollte – und aus den Fehlern der anderen gelernt. Er investiert viel (Zeit und Geld) in natürliche Landwirtschaft. Seine Bemühungen lohnen sich: Er wurde 2019 als erster deutscher „Klima-Winzer“ ausgezeichnet. Kein Schwätzer. Wenn man Menschen an ihren Taten misst, ist David ganz weit vorne. Die Region und hervorragender Wein liegen ihm sehr am Herzen. Wird es meiner Meinung nach noch ganz weit bringen. Und ich bin wirklich froh ihn zu kennen. Seine Weine sind fester Bestandteil in meinem Keller, Kühlschrank und meiner Kehle.
Ganz aktuell: David hat drei Weine beim Weinwettbewerb eingereicht. Alle drei Weine wurden ausgezeichnet. Der Auxerrois bekam die Silberemedaille.

Adresse des Winzers:
Weingut Klenert
Rathausstr. 4
76703 Kraichtal

Abgabe nur an Personen über 18 Jahren. Es erfolgt eine Alterskontrolle vor dem Versand und bei Erhalt des Pakets.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „2019er Auxerrois Qualitätswein trocken, David Klenert, Baden, Deutschland enthält Sulfite

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.