2018 Barbera d’Alba Superiore „Almèi“ DOC, Villadoria, Piemont, Italien enthält Sulfite

12,95 

Vorrätig

Produkt enthält: 0,75 l

Artikelnummer: IT0524-2018 Kategorien: , , , Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

Außerhalb Italiens fast unbekannt, in Italien ein geschätzer Geheimtipp unter Kennern: Barbera d’Alba von Villadoria

Schmeckt nach: roten Beeren und Zimt, Pfeffer, Vanille, super samtig
Ideal: zu kräftigen Pasta-Gerichten wie Zupf-Bolognese, Schmorbraten, gereiftem Käse

Wie immer: magst du nicht? Kein Ding, gib ihn zurück, den trinke ich.

Jahrgang: 2018
Qualitätsstufe: DOC
Rebsorten: 100 % Barbera
Alkohol: 13,5 % – Vol.
Allergene: Enthält Sulfite
Inhalt: 0,75l
rechnerischer Literpreis: € 17,27

Du warst schon zigmal im Piemont, hast aber noch nie etwas von Villadoria gehört?
Das Landgut Cappallotto mit der Cantina Villadoria ist seit vier Generationen im Besitz der Familie Lanzavecchia und befindet sich im Herzen der Langhe im Piemont, in der Gemeinde Serralunga d’Alba. Der Familienbetrieb bewirtschaftet ca. 28 Hektar. Pietro Lanzavecchia kaufte 1959 das Landgut Cappallotto mit Rebflächen in Serralunga d’Alba und gründete das Weingut Villadoria. Die Familie hatte bereits eine Beziehung zum Weinbau, denn sein Vater betrieb eine Rebschule und teilte mit dem Sohn die Leidenschaft zur Weinerzeugung. Pietros Sohn Daniele stieg ins Unternehmen ein und ließ auf dem Landgut einen neuen Weinkeller erbauen, der 1985 eröffnet wurde. Zudem wurde auch die Renovierung eines antiken Bauernhofes aus dem 17. Jahrhundert abgeschlossen und somit ein wunderbares Ambiente für Agro-Tourismus geschaffen. Seit 2004 leitet Daniele das Weingut zusammen mit seiner Tochter Paola. Im Laufe der Jahre hat sich Villadoria als Produzent qualitätsvoller Piemont-Weine etabliert, zwar vermarkten sie eine kleinene Teil ihrer Weine weltweit, jedoch hat Villadoria nicht den Weltruf anderer Produzenten aus dem Piemont, selbst in Italien ist das Weingut ein Geheimtipp, unter Piemont-Kennern aber hochgelobt.
Seit der Gründung stehen klassische Rotweine der Sorten Nebbiolo, Barbera und Dolcetto bei Villadoria im Fokus. Die Familie Lanzavecchia legt seit Gründung des Weingutes großen Wert auf naturschonenden Weinbau und respektiert die lange Tradition und Kultur des Weines in der Region. Sie ist Gründungsmitglied der “Associazione Nazionale del Biotipico” und möchte mit dem Verzicht auf chemische Dünge- und Schädlingsbekämpfungsmittel eine nachhaltige Bewirtschaftung der Weinberge vertreten.

Und sonst so?
Die Trauben werden von Hand geerntet, entrappt und schonend zerkleinert. Die alkoholische Gärung erfolgt bei kontrollierter Temperatur in Edelstahltanks. Die Zeit auf der Traubenhaut variiert je nach Jahrgang zwischen 12 bis 14 Tagen. Die malolaktische Fermentation erfolgt sofort nach dem Abstechen. Danach Reifung in großen Holzfässern. Serralunga d’Alba gehört zu den prägenden Hauptgemeinden der Weinregion. Der kalkhaltige Mergelboden erscheint hier zuweilen weiß und bringt robuste, lange lagerfähige Rotweine hervor. Villadoria besitzt rund um Serralunga mehrere Parzellen in Süd- und Südostausrichtung.

Adresse des Weinguts:
Cantina Villadoria
Località Cappallotto 5
IT – 12050 Serralunga d’Alba (CN)

Abgabe nur an Personen über 18 Jahren. Es erfolgt eine Alterskontrolle vor dem Versand und bei Erhalt des Pakets.

Zusätzliche Information

Gewicht 1.2 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „2018 Barbera d’Alba Superiore „Almèi“ DOC, Villadoria, Piemont, Italien enthält Sulfite

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …